Montag, 23. März 2015

[MONTAGSFRAGE] Déjà-vu im Bücherwahn

(Die heutige Montagsfrage auf Buchfresserchen findet ihr hier.)


Habt ihr schon einmal Situationen beobachtet, die euch an Passagen aus gelesenen Büchern erinnern?

Aufgrund der Tatsache, dass ich meine Lesewurzeln eher im Fantasy- und Dystopiebereich geschlagen habe, habe bisher nur selten solch Déjà-vu-artigen Momente erlebt. Ein konkreter Moment, bei dem ich mir dachte "Das hast du doch schon mal so gelesen!" gab es daher bisher nicht so recht, mal diese typischen Alltagssituationen ausgeschlossen.

Allerdings habe ich in meinem Leben so einige Dinge erlebt, die man definitiv in die Kategorie "Skurril und Realitätsfern" einstufen könnte. So wurde ich beispielsweise beim Weihnachtsgeschenke kaufen an der Kasse von einer Frau im Pelzmantel, die vor mir stand, ganz übel angemacht: "Zurücktreten, zurücktreten, Sie stören mein Karma!", rief sie immer und immer wieder, und als sie der Kassiererin ihr ihr Wechselgeld übergeben wollte, zischte sie: "Nicht anfassen, auf keinen Fall anfassen!" Eine solch ulkige Situation darf eigentlich nur in Büchern stehen, denn sie war mir schrecklich unangenehm. 

Auch, was meine eigenen Werke betrifft, habe ich desöfteren meine eigenen Charaktere im echten Leben durch die Gegend wandeln sehen. Ganz schön gruselig, wenn man noch am Abend zuvor seinen Protagonisten durch die erdgewordene Hölle gehetzt hat und dieser plötzlich vor einem zu stehen scheint...


Nun, liebe Leserchen, habt ihr ein ähnliches Erlebnis zu verzeichnen? Oder seid ihr froh, dass ihr bisher von solch (angenehmen) Schockmomenten verschont geblieben seid?

1 Kommentar:

  1. Hallöchen und Herzlich Willkommen in der Welt der Buchblogger :D

    "Noch´n Bücherblog" - den Titel finde ich total cool und originell!

    Ich wünsch dir auf jedenfall viel Erfolg mit deinem Blog und natürlich viel Spaß

    LG Steffi

    AntwortenLöschen